Regenerativste Kommune


25.04.2016

Bad Rothenfelde Regenerativste Kommune 2015

35 % Erneuerbarer Strom im Osnabrücker Land

Osnabrück – Mit einer Steigerung um fast 14% bei der Erzeugung von Erneuerbarem Strom wird die Gemeinde Bad Rothenfelde als Regenerativste Kommune 2015 geehrt. Solarenergieverein Osnabrück, Regionalverband Windenergie und Grüne nehmen diese Auszeichnung seit 2006 jährlich unter den 22 Kommunen im Osnabrücker Land vor, um das Interesse an der Erreichung des einstimmig vom Kreistag beschlossenen Zieles zu fördern, bis 2030 die Stromversorgung vollständig aus Wind-, Sonnen-, Biomasse- und Wasserenergie zu decken.

Bad Rothenfelde konnte seinen Erneuerbaren Anteil am Stromverbrauch auf 15,5% steigern, gemessen am bundesdurchschnittlichen Verbrauch pro Einwohner. Zu verdanken ist der Erfolg im Wesentlichen der neuen bodengestützten Photovoltaikanlage mit 7,5 Megawatt im ehemaligen Vogelpark. Die Samtgemeinde Neuenkirchen konnte ihren Spitzenplatz mit etwa dem doppelten des eigenen Bedarfs behaupten.

Insgesamt war Ende 2015 im Osnabrücker Land Windenergie mit 148, Photovoltaik mit 11.451, Biomasse mit 191 und Wasserkraft mit 9 Anlagen am Netz. Für Erneuerbaren Strom sorgten außerdem 9 Klär- und Deponiegas-Anlagen sowie 9 Pflanzenöl-Blockheizkraftwerke. Insgesamt konnten mit 603.669 Kilowatt 1.167.372.396 Kilowattstunden aus Erneuerbaren Quellen im Osnabrücker Land erzeugt werden, was 1.177 Watt pro Einwohner entspricht. Damit erreichten die Erneuerbaren im Osnabrücker Land einen Anteil von 35% am Gesamtstromverbrauch, etwa 2,4% über dem Bundesdurchschnitt.

Für das laufende Jahr werden deutliche Zuwächse durch die Windenergie erwartet. Allerdings ist an manchen Standorten noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Alle Zahlen der Regenerativsten Kommune sind auf der Homepage www.gruene-os-land.de nachlesbar.
Alle Daten können auf der anhängenden Datei eingesehen werden.