Artikel


05.02.2015

Grüne: IGS-Angebot auch für den Südkreis

Bad Iburg – Für eine Gesamtschulangebot auch im Südkreis wollen die Grünen Druck machen. „Nachdem mit Bramsche der Nordkreis schon eine zweite IGS bekommt, darf dieses Angebot den SchülerInnen im südlichen Landkreis nicht länger vorenthalten bleiben“, betonte die bildungspolitische Sprecherin des Kreisverbandes, Anna Kebschull, anlässlich eines Treffen mit Ratsmitgliedern aus den Südkreis-Kommunen.

Dissen biete physisch beste Voraussetzungen für die Errichtung einer IGS, für die es auch aus Bad Rothenfelde Unterstützung gebe, erklärte Wilhelm Meyer zu Erpen. Auch Bad Iburg biete für den baulichen Bedarf gute Bedingungen, ergänzte Annette Listl. In Bad Laer bestehe ebenfalls Interesse an einer IGS, berichtete Amr Thele. „Obwohl Georgsmarienhütte von der Schülerzahl her prädestiniert ist, hat sich der Stadtrat darauf verständigt, zunächst die weitere Planung des Landkreises abzuwarten“, so Petra Funke.

An den Beschluss des Kreistages, bis Ende 2016 bis zu zwei neue Gesamtschulen zu schaffen, erinnerte Rainer Kavermann. „Wenn diese Vorgabe ernst genommen wird, muss in der nächsten Kreistagsitzung am 1. März die Durchführung der notwendigen Elternbefragung für den Südkreis beschlossen werden, um im Sommer rechtzeitig den Genehmigungsantrag für das Schuljahr 2016-17 stellen zu können“ stellte der Fraktionsvorsitzende fest.



zurück

Keine Kommentare

Kommentar schreiben






CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.




* Pflichtfelder